Pflaumen Butterkuchen

pflaumen butterkuchen

Mal ganz im Ernst. So unter uns… Liebst Du nicht auch Butterkuchen? Ja er ist ganz schön kalorienreich… sonst würde er ja nicht Butterkuchen heißen. Aber wenn er warm aus dem Ofen kommt mit den karamelisierten Mandeln oben drauf und der Butterduft in der Luft liegt…. ach wer will da denn nicht direkt zubeißen? Also ich kann da nicht wiederstehen. Und mein Mann auch nicht. Wie ich ja schon öfter erzählt habe ist mein Mann kein wirklicher Süßesser. Er würde einen guten Schweinebraten oder ein saftiges Steak jeder Torte und jedem Kuchen vorziehen. Außer Nusskuchen und eben Butterkuchen. Damit kann ich ihn immer an den Kaffeetisch locken.

pflaumen butterkuchen

Deshalb ist Butterkuchen classic auch ein bekanntes und oft gebackenes Rezept bei uns. Da aber der Herbst nun da ist und ich uns etwas Besonderes machen wollte, habe ich in unseren klassischen Butterkuchen noch Pflaumen getan. Eine fruchtige, leicht säuerliche Note die diesen Kuchen noch ein bisschen besser macht. Wenn das überhaupt geht 😉 Da das Grundrezept mein Butterkuchen Rezept ist und ich praktisch nur Pflaumen hinzugefügt habe, musste ich auch nicht großartig testen. So habe ich direkt ein gr0ßes Blech gebacken und es meinem Mann mit auf die Arbeit gegeben. Vorher habe ich mir aber auch ein Stück stiebitzt. Es war ein Traum. Wenn die Pflaumen noch leicht säuerlich sind und noch nicht ihre ganze süße entwickelt haben sind sie perfekt. So harmonieren sie wunderbar mit der Süße vom Kuchen und den karamelisierten Mandeln. Dies ist ein einfacher, schneller Kuchen der auch ratz fatz bei spontanem Besuch zusammen gewurschtelt werden kann. Und wenn Du keine Pflaumen oder Zwetschen hast, dann mach es einfach ohne. Ist auch der pure Butter-Genuss.

 

Pflaumen Butterkuchen
Author: 
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Insgesamt: 
Portionen: 12-15 Stück
 
Zutaten
Kuchen
  • 200ml Sahne
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 280g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ca. 10 Pflaumen entsteint und geviertelt
Guss
  • 125g Butter
  • 120g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200g Mandeln
Zubereitung
  1. Backofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen. Eine eckige Springform (ca, 42*30cm) ausfetten.
  2. Aus den Zutaten für den Kuchen (außer die Pflaumen) mit einem Schneebesen einen glatten Teig rühren. In die Form gießen und die Pflaumen darauf verteilen.
  3. Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen.
Guss
  1. Butter in der Mikrowelle schmelzen. Zucker, Vanillezucker und Mandeln zur geschmolzenen Butter geben und miteinander verrühren. Wenn der Kuchen nach 10 Minuten aus dem Backofen kommt, gleichmäßig begießen und die Mandeln ein bisschen verteilen.
  2. Noch einmal 10 Minuten bei 200°C backen.
  3. In der Form 20 Minuten abkühlen lassen. Springformrand lösen und komplett abkühlen lassen.
  4. In 12 - 15 Stücke schneiden und auf einer Platte servieren.
  5. ENJOY!

 

One comment

  1. Karolina Kölli says:

    Der klingt soo köstlich kann ich da auch noch Streusel draufgehen? Oder würdest du eher a raten…Vielen Dank und einen schönen Sonntag, Karolina

Schreibe einen Kommentar

Bewertung: